Empfehlungen für Planung, Bau und Instandhaltung von Verkehrsflächen auf Bauwerken

30,00  inkl. MwSt., zzgl. Versand
Versand erfolgt innerhalb von 1-2 Werktagen

Bibl.-Angaben: Ausgabe 2020; 47 Seiten, DIN A4 Broschüre Art.-Nr.: 20012001 Kategorie: Schlüsselwort:

Hintergrund und Inhalt des Regelwerks:

Freianlagen auf so genannten „erdüberschütteten Bauwerken“, etwa Tiefgaragen und Dachterrassen, sind fester Bestandteil in unseren Ballungsräumen. Insbesondere bei Freianlagen mit verschiedenen Belastungsverhältnissen (z. B. geringe, zeitweise oder dauernde Belastung durch Personen und/oder Fahrzeuge) werden besondere Anforderungen an Planung und Bau gestellt. Sie bedürfen genauer Belastungsabschätzungen und darauf abgestimmter technischer Konzeptionen.
Die erste Ausgabe der „Empfehlungen zu Planung und Bau von Verkehrsflächen auf Bauwerken“ liegt mittlerweile 15 Jahre zurück und sensibilisierte als erstes technisches Regelwerk zu diesen Bauwerken für mögliche Probleme und gab Hilfestellungen für die Planung und den Bau von unterschiedlichen Bauweisen.
Mit der Überarbeitung und Aktualisierung erfolgte nun eine Anpassung an die zwischenzeitlich ge-änderten Normen zur Abdichtung von Bauwerken. Dabei wurden auch fortentwickelte Erkenntnis-se aus Wissenschaft und Technik und die Erfahrungen aus der Praxis berücksichtigt. Je nach Art und Ausführung der Dach- und Deckenkonstruktionen und in Abhängigkeit von der vorgesehenen Nutzungskategorie sowie der Bauweise müssen bei der Planung und Herstellung von Verkehrsflächen auf Bauwerken die unterschiedlichen Anforderungen der beteiligten Planungs- und Ausführungsdisziplinen gewerkübergreifend miteinander abgestimmt und in Einklang gebracht werden. Hierzu werden technische Ausführungen in einer Vielzahl von Bauweisen dargestellt.
Die unterschiedlichen Bauweisen wurden in Anlehnung an die Tafeln 1 bis 4 der „Richtlinien für die Standardisierung des Oberbaus von Verkehrsflächen – RStO“ komplett neugestaltet. Entfallen ist bei den Abbildungen die Darstellung der Abdichtungsschichten, da die Abdichtung von Bauwerken dem Bereich des Hochbaus zuzuordnen ist und dahingehend für die Herstellung der Verkehrsfläche vorausgesetzt wird. Dieses gilt i. d. R. auch für den erforderlichen Schutz der Abdichtung mit Schutzschichten und Schutzlagen.
Die nunmehr vorliegende 2. Ausgabe der „Empfehlungen für Planung, Bau und Instandhaltung von Verkehrsflächen auf Bauwerken“ ist unter interdisziplinärer Mitwirkung vieler Fachverbände und Experten sowie Einzelpersonen aus Wissenschaft und Praxis mit großem Konsens erarbeitet worden. Auf Basis von einschlägigen Normen und Regelwerken sind hier viele Aspekte zusammengefasst, die es für Verkehrsflächen auf Bauwerken zu berücksichtigen gilt.