Laubbäume

temperierter Klimate mit ihrer Artenvielfalt

146,00  inkl. MwSt., zzgl. Versand
Versand erfolgt innerhalb von 1-2 Werktagen

ISBN: 978-3-87617-134-0Bibl.-Angaben: 1. Auflage 2015; 592 Seiten; 769 Fotos; 266 Tabellen, fester Einband Art.-Nr.: 1134 Kategorie: Schlüsselwort:
  • Beschreibung
  • Autor

Beschreibung

Der zweite Band, der in drei Bänden angelegten Gehölzpublikation, enthält Profile von 670 Laubbaumarten der nördlichen Hemisphäre.
In dem 592 Seiten umfassenden Nachschlage- und Bestimmungswerk werden die Gehölze mit Blättern, Blüten, Früchten und Samen anhand von vergleichenden Originalabbildungen detailliert vorgestellt.
Der Autor beschreibt die einzelnen Laubbaum-Gattungen entsprechend ihrer Herkunft – Europa, Asien und Nordamerika – durch eine Kurzcharakteristik und erläutert ihre interessantesten Merkmale. Eine Karte gibt jeweils einen Überblick ihrer weltweiten Verbreitung.
Daran schließt sich eine tabellarische Darstellung mit Angaben der deutschen und wissenschaftlichen Namen sowie zur Verbreitung, zum Habitus, Blattform, Blüte, Frucht und Samen an, die einen übersichtlichen Vergleich der wichtigsten Bestimmungsmerkmale ermöglicht.
Die systematische Einordnung, Blattmorphologie und Blattanatomie werden im Kapitel Systematische Verweise eingehend erläutert.
Abschließend wird skizziert, wie die Laubbäume evolutionsgeschichtlich an vielen Standorten die Nadelbäume verdrängt haben.
Forstleuten, die sich aufgrund des begonnenen Klimawandels auf neue Baumarten einstellen müssen, werden im Buch Alternativen aufgezeigt.

Laubbäume temperierter Klimate mit ihrer Artenvielfalt ist ein unentbehrliches Nachschlagewerk für Experten und den engagierten Berufsnachwuchs im Garten- und Landschaftsbau, Städteplaner und -gestalter, Baumschuler und Gärtner.
Bereits lieferbar sind Band 1 Nadelbäume und Band 3 Sträucher.

Aus dem Inhalt:

  • Aufstellung der Gattungen: alphabetisch und nach Verbreitung
  • Systematische Verweise
  • Die Blattgestaltung bei Laubbäumen
  • Beschreibungen der Laubbaum-Gattungen:
    in Europa, Asien und Nordamerika, getrennt nach Vertretern mit
    ungeteilten und fiederteiligen Blättern und halbhohen Bäumen
  • Evolutions-Überlegenheit der Laubbäume über die Nadelbäume
  • Literaturnachweise und -empfehlungen
Prof. Dr. Dietrich Böhlmann
Professor Dr. Dietrich Böhlmann ist emeritierter Ordinarius der Technischen Universität Berlin. Er studierte Forstwirtschaft in Eberswalde sowie Biologie, Chemie und Sport in Göttingen und promovierte in Freiburg auf dem Gebiet der Forstbotanik. Nach einer Dozentur an der PH Duisburg erhielt er eine Professur für Botanik an der TU Berlin, wo er fast 30 Jahre gelehrt hat.

Das könnte Ihnen auch gefallen …