Sträucher

temperierter Klimate mit ihrer Artenvielfalt

188,00  inkl. MwSt., zzgl. Versand
Versand erfolgt innerhalb von 1-2 Werktagen

ISBN: 978-3-87617-140-1Bibl.-Angaben: 1. Auflage 2016; 744 Seiten; 1.073 Fotos; 322 Tabellen, fester Einband Art.-Nr.: 1140 Schlüsselwort:
  • Beschreibung
  • Autor

Beschreibung

STRÄUCHER erscheint als dritter Band der breit angelegten Gehölzpublikation temperierter Klimate mit ihrer Artenvielfalt.
Das Nachschlagewerk mit vergleichenden Originalbildern bündelt für über 980 Straucharten sämtliche Merkmale dieser Pflanzen-Gattungen und ist somit unentbehrlich für alle Experten!Die Beschreibung der Austriebsverhältnisse ermöglicht die Unterscheidung zwischen Bäumen und Sträuchern.
Einem detaillierten Kurzcharakteristikum der Gattungen folgt jeweils die vergleichende Darstellung mit Angaben zu Verbreitung, Habitus, Blattform, Blüte, Früchte und Samen.
Die umfassenden Informationen zu den einzelnen Sträuchern ermöglichen die schnelle Überprüfung von Arten- und Sortenmerkmalen und erleichtern die sichere Bestimmung. Über 1070 brillante Farbfotos und 320 Tabellen unterstützen den Leser dabei.

STRÄUCHER ergänzt die bereits lieferbaren Titel zu NADEL– und LAUBBÄUMEN von Professor Dr. Dietrich Böhlmann. Das 3-bändige Gehölz-Kompendium ist unverzichtbar für Dendrologen aus Wissenschaft und Praxis im Garten- und Landschaftsbau, Landschaftsgestalter, Städteplaner, Baumschuler, Garten- und Forstbetriebe, aber auch für den interessierten Baumliebhaber.

Aus dem Inhalt:

  • Austriebsförderung von Knospen sind bei Bäumen und Sträuchern unterschiedlich
  • Alphabetische Aufstellung der beschriebenen Gattungen
  • Beschreibung der Strauch-Gattungen
    – Sträucher mit einfachen Blättern
    – Sträucher mit fiederteiligen Blättern
    – Sträucher mit wintergrünem Laub
    – Sträucher südlicher, mediterraner Regionen
  • Aufstellung der abgebildeten und beschriebenen Arten
  • Literaturhinweise und -empfehlungen
Prof. Dr. Dietrich Böhlmann
Professor Dr. Dietrich Böhlmann ist emeritierter Ordinarius der Technischen Universität Berlin. Er studierte Forstwirtschaft in Eberswalde sowie Biologie, Chemie und Sport in Göttingen und promovierte in Freiburg auf dem Gebiet der Forstbotanik. Nach einer Dozentur an der PH Duisburg erhielt er eine Professur für Botanik an der TU Berlin, wo er fast 30 Jahre gelehrt hat.

Das könnte Ihnen auch gefallen …