Tagungsband 36. Osnabrücker Baumpflegetage

Baumpflege und Grünflächenmanagement

38,00  inkl. MwSt., zzgl. Versand
Versand erfolgt innerhalb von 1-2 Werktagen

ISBN: 978-3-87617-151-7Bibl.-Angaben: August 2018, 146 S., Softcover Art.-Nr.: 1151 Kategorie: Schlüsselworte: , , , ,
  • Beschreibung

Beschreibung

Tagung – Fachmesse – Workshops / 4. und 5. September 2018

Aus dem Vorwort

Liebe Teilnehmer_innen der 36. Osnabrücker BAUMPFLEGETAGE, nachdem der Campus nun drei Tage im Zeichen der Kletterkrone, der regionalen Klettermeisterschaft der ISA Germany e. V., stand, bieten wir Ihnen nun wieder ein reichhaltiges Themenspektrum rund um Baumpflege und Grünflächenmanagement. In Vorträgen und Workshops sowie der begleitenden Fachmesse wollen wir den kollegialen Austausch und fachliche Diskussionen anregen.

Am ersten Tag mit den Vorträgen steht der baumpflegerische und gutachterliche Umgang mit alten Bäumen im Vordergrund. Diese stellen nämlich nicht nur ein Gefahrenpotenzial dar, sondern sind historische, ästhetische und sinnliche Objekte sowie Habitate für eine Vielzahl von Lebewesen. Dabei spielt auch die Vitalität eine große Rolle. In den vergangenen Jahren ist eine rege Diskussion über die „richtige“ Vitalitätsbeurteilung entbrannt; Wir werden nun diese Auffassungen miteinander vergleichen. Neue Erkenntnisse zu den Themen Bewegung im Wind, Auswirkungen des Klimawandels, Rosskastanienkomplexkrankheit und Kommunikation runden die Vorträge zur Baumpflege ab. Der Bereich Grünflächenmanagement ist diesmal mit Datengrundlagen für die Ersterfassung von Grünflächen vertreten.

Die Themen der Vorträge werden wie in den vergangenen Jahren am zweiten Tag in interaktiven Workshops vertieft und erweitert. Die beiden Baumpflegeworkshops widmen sich der Bodenansprache und der Jungbaumpflege. Im Workshop zur Baumdiagnose geht es um die baumstatische Begleitung von alten Bäumen, insb. in Bezug auf ihre Habitatstrukturen. Welchen monetären Wert solche Habitate besitzen, untersucht dann der Workshop zur Gehölzwertermittlung. Um konkrete digitale bzw. strategische Fragen geht es in den beiden Workshops zum Baum- und Grünflächenmanagement. Und als Verbindung zur Kletterkrone gibt es diesmal einen siebten Workshop, auch für Kletterer, mit dem Thema Rettungsplanung. Nutzen Sie die Gelegenheit: Tauschen Sie Ihre Erfahrungen mit unseren Experten aus!

Den ersten Abend werden wir wieder in der Nähe unserer Blitzeiche verbringen. Über ihre Entwicklung und ihre Perspektiven nach diesem heißen und trockenen Sommer können wir in angenehmer Atmosphäre diskutieren.
Vorträge 

  • Umgang mit Altbäumen – besondere Baumpflegemethoden auf der Berliner Pfaueninsel
  • Baumstatische Begleitung von Bäumen in der Zerfallsphase
  • Datengrundlagen für die Ersterfassung von Grünflächen
  • Experimentelle Entwicklung spektraler Auswertungsmethoden, um das Schwingungsverhalten von urbanen Bäumen im Wind weiter zu erforschen
  • Vitalitätsbeurteilung von Bäumen
  • Zur Bedeutung phänotypischer Variation im Klimawandel
  • Die Komplexkrankheit der Rosskastanie – Befallssituation und Verbreitungsdynamik
    auf Hamburger Stadtgebiet
  • Funkgestützte Kommunikation bei Standardarbeitsverfahren in der Baumpflege

Workshops 

  • Praktische Bodenkunde für Baumfachleute
  • Jungbaumpflege
  • Baumveteranen und Totholz – Baumstatische Begleitung zur Unterstützung der Biodiversität
    Habitax-Methode – Bewertung von Bäumen mit Habitatstrukturen
  • Strategisches Vorgehen bei der Einführung eines Grünflächenmanagementsystems
  • Bauminformationen teilen und gemeinsam nutzen – praxisnahe Prozesse
    im Baummanagement durch echte digitale Transformation
  • Neue Ideen zur Rettungsplanung

 

Das könnte Ihnen auch gefallen …